Bernd Koch

"Poetischer als Matthias Claudius könnte ich es nicht ausdrücken,
was ich als Sternfreund des
Nachts unter einem prachtvollen Sternenhimmel empfinde.

Es kommt ein Gefühl der Ruhe und Geborgenheit auf, blicke ich in der Stille der Nacht in die Tiefen des unendlichen Weltraums"

Ein Bildkatalog der besten Fotos von Bernd Koch liegt als PDF-Datei zum Download bereit.

 

 


Einige der in diesem Portfolio gezeigten Bilder habe ich in meiner Sternwarte aufgenommen, die ich als Rolldachhütte im Jahr 2001 konzipiert habe. Hier im landschaftlich reizvollen nördlichen Westerwald, abseits störender Lichtglocken der Großstädte, ist der Sternenhimmel in seiner Schönheit schon recht gut zu bewundern und zu fotografieren.

 


Fünf astronomische Exkursionen führten mich in den 80ger und 90ger Jahren zur Astrofotografie in das Mekka der Amateuerastronomen, nach Namibia. Ein unvergleichliches Land - man kann es kaum beschreiben und muss es einfach fühlen. Auch wenn es seltsam klingt. Ich hatte bei jeder Reise das Gefühl,
nach Hause gekommen zu sein. Ist die Erinnerung an die Abstammung von unseren afrikanischen Vorfahren genetisches Erbe?

Seit ich in frühen Kindertagen das erste Mal den Sternenhimmel bewusst wahrgenommen habe, hat mich diese Faszination nicht losgelassen. Das erste Teleskop gab es mit Fünfzehn zu Weihnachten 1970. Den Grundstein für die gründliche astronomische Ausbildung legte in den folgenden Jahren Dr. Wilhelm Alt, Astronomielehrer am Benrather Schloßgymnasium in Düsseldorf. Ich durfte als externer Schüler die zusätzlichen Unterrichtsveranstaltungen im Fach Astronomie belegen. Das systematische Arbeiten in der städtischen Benzenberg-Sternwarte im Schlosspark war eine gute Vorbereitung auf das anschließende Studium. Anstatt aber Astronomie zu studieren, was vielleicht nahe gestanden hätte, habe ich mit für das etwas allgemeinere Studium der Physik entschlossen. Nach dem Studium folgten fast 10 ereignisreiche Jahre
bei der Firma Vehrenberg in Düsseldorf, in denen ich meiner Liebe zur Astronomie immer treu bleiben konnte und durfte. Und 1991 war es dann soweit, die Selbstständigkeit mit einer eigenen kleinen Firma ASTROFOTO
war das nächste logische Ziel. Die schönsten, ausdrucksstarksten Bilder bekannter Fotografen und Space Art Künstler und meine eigenen Bilder biete ich seitdem für alle Arten der Nutzung an. Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Poster, Bildkalender, Telefonkarten, Plakate oder Werbebroschüren: Es gibt kaum ein Medium, das fehlt - nun ja, vielleicht noch die Briefmarke ? ..... ".

 

 

 

 

Das letzte große astronomische
Ereignis war der Vorübergang des Planeten Venus vor der Sonnenscheibe am 8. Juni 2004. Eindrucksvoll schob sich die pechschwarze Scheibe der Venus vor die Sonne. Das Wetter legte an jenem Tag eine Punktlandung hin, das Ereignis konnten Bernd Koch und Rainer Schalnus gemeinsam verfolgen.
Titelbild VdS Journal 15/2004

 

 

Herausgeber und Koautor
Handbuch der Astrofotografie,
Titelbild Trifidnebel,
Springer Verlag, Heidelberg, 1994

 

 

 

 

 

 

 

Koautor und Fotograf der Bilder (Innenteil und Titelbild) in Stars am Nachthimmel, Kosmos Verlag

 

 

Autor Eine kleine Himmelskunde, Stürtz Verlag, Verlagshaus Würzburg, 1994

 

 

 

 

 

 

 

Seit Anfang der 90ger Jahre Text- und Bildaktualisierung (Innenteil und Titelbild) bei jeder Neuauflage des erfolgreichen Klassikers Das kleine Sternenbuch

 

 

Bildveröffentlichungen im Innenteil und
auf dem Titelbild von
Steinbachs Naturführer Sterne

 

 

 

 

 


Himmlische Variationen bei der Kosmos Himmelspraxis.
Titelbilder © Bernd Koch / Detlev van Ravenswaay

 

 

Das Großereignis, die Sonnenfinsternis vom 11.8.1999, hier das Titelbild in einer
Fotomontage für SWR - die Zeitschrift

 

 

 

 

 

 

 

Ein gern gesehenes Motiv ist
der Himmelsbeobachter an
seinem Teleskop. Titelbild Astrologische Vorhersagen

 

 

Montage des Mondes in ein Vordergrundfoto von Barbara Koch. Kalendertitelbild Der Mond 2005

 

 

 

 

 


Vollmond. Flohkiste Heft 27/1994, Domino Verlag

 


Andromedanebel M31. Zeitschrift Universe 19.11.2002, Japan

 



Himmelsbeobachter und Sternbild Orion. WAS IST WAS Sternbilder:
Tessloff Verlag

 


Sternbild Orion über Cheops Pyramide und Sphinx.
Booklet Cover zur CD Kultstätten der Menschheit

 


Stonehenge. Cover Kultstätten der Menschheit

 


Sternbild Schütze (Sagittarius) mit dem Zentrum der Milchstraße.
Titelbild Booklet Jahreshoroskop 2004 der HÖRZU

Sternenhimmel mit Sternbild Centaurus.
DER SPIEGEL Ausgabe 52/1999

 

< zurück zur Übersicht


Astrofoto Inh. Bernd Koch
Inhaber: Diplomphysiker Bernd Koch
Hauptstr. 3a
D - 57636 Sörth
Tel. +49 - (0)2681 - 98 35 80
Bernd.Koch@astrofoto.de