Digital Astro Imaging by Bernd Koch

Come 17P/Holmes 2007-10-31


Comet 17P/Holmes 2007-10-28


Venus in unterer Konjunktion am 17./18. August 2007


Venus-Bedeckung durch den Mond am 18. Juni 2007: Der Austritt am hellen Mondrand



Saturnbedeckung durch dem Mond am 22. Mai 2007: Der Eintritt am dunklen Mondrand


Sunflower Galaxy M63

"Sunflower Galaxy" M63 im Sternbild Jagdhunde mit 12'' Meade Advanced RC

  • M63 - Komposit aus 10 x 10 min. und 1 x 5min.
  • modifizierte Canon EOS 20D, ISO 800
  • automatisches Darkframe nach jeder Aufnahme
  • Echtes Flatfield (Innenwand der Sternwarte) 
  • Brennweite f=3.048mm, Blende 10
  • Guiding: Apo-Refraktor AP 130mm EDF-S 130mm/680mm und DSI pro
  • Fokussierung: MaxDSLR
  • Aufnahmekontrolle: Nach jeder Belichtung Schärfe und Nachführgenauigkeit geprüft. Bei Änderung der Umgebungstemperatur um mehr als +/- 2°C neu fokussiert. 
  • Raw Conversion CR2 -> FITS: Fitswork
  • Registrierung & Bildaddition: MaxDSLR
  • Lucy-Richardson Deconvolution des Luminanzkanals (CCDSharp)
  • LRGB Stack mit Photoshop CS2
  • Rauschminderung: NeatImage
  • Aufnahme am 8. April 2007


Fuchspelznebel (Foxfur nebula)

"Fuchspelznebel" Foxfur Nebula bei S Mon im Einhorn mit 12'' Meade Advanced RC

Der rötliche Nebel mit den eingebetteten Dunkelwolken rechts des hellen Sterns S Mon bildet den Fuchspelz. Man kann den Kopf des Fuches, seine Schnauze und Augenhöhlen auf zwei verschiedene Art und Weisen erkennen. Es scheint keine eindeutige Zuordnung zu geben.

  • Fuchspelz-Komposit aus 10 x 10 min. und 1 x 5 min.
  • modifizierte Canon EOS 20D, ISO 800
  • automatisches Darkframe nach jeder Aufnahme
  • Brennweite f=3.048mm, Blende 10
  • Guiding: Apo-Refraktor AP 130mm EDF-S 130mm/680mm und DSI pro
  • Fokussierung: MaxDSLR
  • Aufnahmekontrolle: Nach jeder Belichtung Schärfe und Nachführgenauigkeit geprüft. Bei Änderung der Umgebungstemperatur um mehr als +/- 2°C neu fokussiert. 
  • Raw Conversion CR2 -> FITS: Fitswork
  • Registrierung & Bildaddition: MaxDSLR
  • Lucy-Richardson Deconvolution des Luminanzkanals (CCDSharp)
  • LRGB Stack mit Photoshop CS2
  • Aufnahme am 15. Februar 2007



NGC 2346

Planetarischer Nebel NGC 2346 im Sternbild Einhorn mit 12'' Meade Advanced RC

  • NGC 2346 - Komposit aus 9 x 5 min. und 1 x 10 min.
  • modifizierte Canon EOS 20D, ISO 800
  • automatisches Darkframe nach jeder Aufnahme
  • Brennweite f=3.048mm, Blende 10
  • Guiding: Apo-Refraktor AP 130mm EDF-S 130mm/680mm und DSI pro
  • Fokussierung: MaxDSLR
  • Aufnahmekontrolle: Nach jeder Belichtung Schärfe und Nachführgenauigkeit geprüft. Bei Änderung der Umgebungstemperatur um mehr als +/- 2°C neu fokussiert. 
  • Raw Conversion CR2 -> FITS: Fitswork
  • Registrierung & Bildaddition: MaxDSLR
  • Lucy-Richardson Deconvolution des Luminanzkanals (CCDSharp)
  • (L=R)RGB Stack mit Photoshop CS2
  • Aufnahme am 14. März 2007


NGC 2261

Hubble's Veränderlicher Nebel NGC 2261 im Sternbild Einhorn mit 12'' Meade Advanced RC

Die Veränderlichkeit von NGC 2261 beruht darauf, dass der junge Stern S Monocerotis an der Südspitze der "Tüte" Staubwolken ausstösst, die seinen Nebel zeitweise verdunkeln. Diese Serie zeigt meine Ansichten von NGC 2261 im Zeitraum 1975 bis 2007. Und sie verdeutlicht auch den massiven Fortschritt in der fotografischen Technik in den letzten 32 Jahren (- und dass sich der Fotograf auch verändert hat, steht ausser Frage, doch das ist ein anderes Thema ....)

  • 1975: OM-2 Kamera auf Fujichrome 100 Diafilm (Düsseldorf; 30cm Newton)
  • 1985: OM-2 Kamera auf Ektachrome 200 Diafilm (Solingen; Celestron 11)
  • 1991: OM-2 Kamera auf TP 2415 hyp. (Solingen; Celestron 14)
  • 1994: Starlight XPress monochrome CCD-Kamera (Solingen; Celestron 14)
  • 1998: SBIG ST-8 monochrome CCD-Kamera mit Filterrad (Solingen; Celestron 14)
  • 2007: mod. Canon EOS 20D Digitalkamera (Westerwald; 12'' Meade Adv. RC)



NGC 2419

Kugelsternhaufen NGC 2419: Der "Intergalaktische Wanderer" im Sternbild Luchs mit 12'' Meade Advanced Ritchey-Chrétien

  • NGC 2346 - Komposit aus 5 x 10 min.
  • modifizierte Canon EOS 20D, ISO 800
  • automatisches Darkframe nach jeder Aufnahme
  • Brennweite f=3.048mm, Blende 10
  • Guiding: Apo-Refraktor AP 130mm EDF-S 130mm/680mm und DSI pro
  • Fokussierung: MaxDSLR
  • Aufnahmekontrolle: Nach jeder Belichtung Schärfe und Nachführgenauigkeit geprüft. Bei Änderung der Umgebungstemperatur um mehr als +/- 2°C neu fokussiert. 
  • Raw Conversion CR2 -> FITS: Fitswork
  • Registrierung & Bildaddition: MaxDSLR
  • Lucy-Richardson Deconvolution des Luminanzkanals (CCDSharp)
  • Aufnahme am 27. November 2006


Crabnebel M1 mit Meade 12'' Advanced RC

Crabnebel M1 im Sternbild Stier mit 12'' Meade Advanced Ritchey-Chrétien


Crabnebel M1 mit Meade 12'' Advanced RC

Crabnebel M1 im Sternbild Stier mit 12'' Meade Advanced Ritchey-Chrétien

  • M1 - Komposit aus 11 x 10 min. und 1 x 3min.
  • modifizierte Canon EOS 20D, ISO 800
  • automatisches Darkframe nach jeder Aufnahme
  • kein Flatfield 
  • Brennweite f=3.048mm, Blende 10
  • Guiding: Apo-Refraktor AP 130mm EDF-S 130mm/680mm und DSI pro
  • Fokussierung: MaxDSLR
  • Aufnahmekontrolle: Nach jeder Belichtung Schärfe und Nachführgenauigkeit geprüft. Bei Änderung der Umgebungstemperatur (min. -6°C) um mehr als +/- 2°C neu fokussiert. 
  • Raw Conversion CR2 -> FITS: Fitswork
  • Registrierung & Bildaddition: MaxDSLR
  • Lucy-Richardson Deconvolution des Luminanzkanals (CCDSharp)
  • LRGB Stack mit Photoshop CS2
  • Grenzgröße: 20,8 mag.
  • Aufnahme am 26./27. Dezember 2007


NGC 891 Meade 12'' LX200R

Edge-on Galaxie NGC 891 in der Andromeda mit 12'' Meade Advanced Ritchey-Chrétien

NGC 891 Meade 12'' Advaced RC

Edge-on Galaxie NGC 891 in der Andromeda mit 12'' Meade Advanced Ritchey-Chrétien

  • NGC 891 - Komposit aus 7 x 10 min.
  • modifizierte Canon EOS 20D, ISO 800
  • automatisches Darkframe nach jeder Aufnahme 
  • Intes 0,75x-Reducer f/8.2, f=2.4m
  • Guiding: Refraktor 80/910mm und DSI pro
  • Raw Conversion CR2 -> FITS: Fitswork
  • Registrierung: MaxDSLR
  • Lucy-Richardson Deconvolution des Luminanzkanals (CCDSharp)
  • LRGB Stack mit Photoshop CS2
  • Aufnahme am 15/16.10.2006



M57 Meade 12'' LX200R
Ringnebel M57 mit 12" Meade Advanced Ritchey-Chrétien

In der hellen Mondnacht des 10./11.6.2006 war der helle Ringnebel M57 erklärtes Ziel. Die lichtschwache Außenschale von M57 ist wegen des hellen Himmelshintergrundes nicht abgebildet, und auch die Spiralgalaxie IC 1296 (rechts oben) geht fast unter. Das Seeing in jener Nacht war eher durchschnittlich (FWHM ca. 3.0").  

  • M57-Komposit aus 6 x 5 min. (ISO 800) bei f/10 (f=3.048mm) und 6 x 3 min. (ISO 400) bei f/8 (Intes 0,75x-Reducer, f=2.429mm), jeweils mit Darkframe-Abzug 
  • Canon EOS 20D (von Hutech modifiziert)
  • volles f/10-Bildfeld im APS-Format 15,0mm x 22,5mm  
  • Guiding per Leitrohr 80/910mm + 2x-Barlowlinse
  • Autoguider: Meade DSI Pro
  • [M57 EOS 20D, Full Resolution]


M57 Meade 12'' LX200R

Bildschärfung mit Lucy-Richardson Filter



M27 Meade 12inch LX200R
Hantelnebel M27 mit 12" Meade Advanced Ritchey-Chrétien

In der Nacht vom 2. auf den 3. Juni 2006 hatte die 12''-Optik First Light. Das erste Deep-Sky-Objekt war M27. Das Gesichtsfeld in obiger Aufnahme wurde nachträglich auf das kleinere APS-Format der bsp. Canon EOS 20D (15,0mm x 22,5mm) beschnitten, da dieses Format unter den Astrofotografen zur Zeit noch weit verbreitet ist.  

  • M27-Fokalaufnahme bei f/10, f=3.048mm
  • Canon EOS 5D (unmodifiziert)
  • Bildfeld auf APS-Format 15,0mm x 22,5mm reduziert (EOS 20D/20Da) 
  • Guiding per Leitrohr 80/910mm + 2x-Barlowlinse
  • Autoguider: Meade DSI Pro
  • Guiding Software: MaxDSLR 4.03
  • Belichtung 8x 300sec bei ISO 800 
  • Jeweils ein (internes) Darkframe subtrahiert, kein Flat-Field
  • Raw Image konvertiert nach TIFF 16bit/RGB: Fitswork 3.08
  • Stacking: MaxDSLR 4.03
  • Gewicht der 12''-Optik incl. Schiene und Kamera: ca. 20kg
  • Montierung: Sideres 85 mit FS2-Steuerung
  • [M27 EOS 5D APS-Format]
  • [M27 EOS 5D Vollformat]


Jupiter GRS & Red Jr. 2 June 2006

Jupiter mit GRF und "Red Jr."

"Red Junior" wird im Juli am Großen Roten Fleck vorbeiziehen. Es wird spannend sein, in welcher Form er die Passage "überlebt". Das schlechte Seeing am Abend des 2. Juni infolge durchziehender Cirren begrenzte die Auflösung.

  • 12'' LX200R mit Baader FFC @f/30
  • Effektive Brennweite ca. 9m
  • Philips ToUcam 
  • 180 sec AVI File mit K3CCDTools
  • Bearbeitung mit RegiStax


ga001-07

Andromedanebel M31

Das Bild ist ein Mosaik aus zwei Teilbildern, die mit einer von Hutech modifizierten Canon EOS 20D digital aufgenommen wurden. Gesamtbelichtungszeit ca. 2 Stunden. Die Feindaten des Andromedanebels M31 (Bildnummer ga001-17 und ga001-16) sind für eine A3-Doppelseite (300dpi) verfügbar. Das Bild liegt zum Download in meiner Datenbank FOTO Recherche bereit. Nach dem Einloggen einfach den Suchbegriff ga001-17 oder ga001-16 eintippen, die Option: Suche in Bildnummern anwählen, und schon erscheint das Motiv in der Bildauswahl. Sie können mir alternativ auch die Bildnummer und den Nutzungszweck mailen, Sie erhalten umgehend die Feindaten per eMail.

M81 Spiral Galaxy

Spiralgalaxie M81 (NGC 3031) im Sternbild Großer Bär (Ursa Major)

Die Aufnahme entstand am 2. April 2005 mit einer von Hutech modifizierten Canon EOS 20D, Gesamtbelichtungszeit 100min.

Die Feindaten von M81
Bildnummer ga028-01: Bildgröße 42cm / 300dpi
Bildnummer ga028-02: 20cm / 300dpi

liegen zum Download in meiner Datenbank FOTO Recherche bereit. Nach dem Einloggen einfach den Suchbegriff ga028-01 oder ga028-02 eintippen, die Option: Suche in Bildnummern anwählen, und schon erscheint das Motiv in der Bildauswahl. Sie können mir alternativ auch die Bildnummer und den Nutzungszweck mailen, Sie erhalten umgehend die Feindaten per eMail.

Spiral Galaxy M101

Spiralgalaxie M101 (NGC 5457) im Sternbild Großer Bär (Ursa Major)

Die Aufnahme ist ein Ausschnitt und entstand am 1. April 2005 mit einer von Hutech modifizierten Canon EOS 20D, Gesamtbelichtungszeit ca. 50min.

Die Feindaten von M101
Bildnummer ga010-02: Bildgröße 22cm / 300dpi
Bildnummer ga010-01: Übersichtsaufnahme 42cm / 300dpi

liegen zum Download in meiner Datenbank FOTO Recherche bereit. Nach dem Einloggen einfach den Suchbegriff ga010 eintippen, die Option: Suche in Bildnummern anwählen, und schon erscheinen beide Versionen von M101 in der Bildauswahl. Sie können mir alternativ auch die Bildnummer und den Nutzungszweck mailen, Sie erhalten umgehend die Feindaten per eMail.


< zurück zur Übersicht


Astrofoto Inh. Bernd Koch e.K.
Inhaber: Diplomphysiker Bernd Koch
Hauptstr. 3a
D - 57636 Sörth
Tel. +49 - (0)2681 - 98 35 80 • Fax +49 - (0)2681 - 98 35 82
Bernd.Koch@astrofoto.de